Die SVP Baselland hat aktiv die Energiesteuer in Baselland erfolgreich bekämpft. Aus den gleichen Überlegungen stellt sie sich gegen das ruinöse Energiegesetz und hat die Nein-Parole beschlossen.

Bereits die Abstimmung zur Energieabgabe, einer neuen Zusatzsteuer, hat die SVP Baselland erfolgreich bekämpft. Die Argumente, sich gegen die neue Energiestrategie 2050 zu wehren, sind die Gleichen. Die finanziellen Folgen und die geplanten Umverteilungen führen zu verheerenden Mehrbelastungen bei den Energiekosten für die privaten Haushalte, aber auch bei Unternehmungen. Bedenklich ist, dass mit der gezielten und breiten Verteilung von Subventionen Ungleichheiten geschaffen werden, die für viele zu finanziellen Problemen führen kann. Mit dieser versuchten Planwirtschaft der Energieversorgung werden normale Marktmechanismen ausgehebelt. Planungssicherheit wird für viele durch Unsicherheit ersetzt und gefährdet die Versorgungssicherheit mit Energie.

Die SVP Baselland stellt sich klar gegen diese Vorlage, weil sie zu mehr Auslandabhängigkeit führt, unsere bewährte Wasserkraft wirtschaftlich uninteressant macht und damit Investitionen nicht mehr getätigt werden. Zusätzliche Bürokratieaufwendungen zur Umverteilung der Energiegelder verteuern die Energie zudem zusätzlich. Einigen wenigen Gewinnern stehen viele Verlierer gegenüber. Bevölkerung und die Unternehmen bezahlen die Zeche für dieses ruinöse, utopische und gefährliche Energiegesetz.

Wir ersuchen Sie deshalb schon heute, sich für ein NEIN am 21. Mai 2017 einzusetzen.

Auskunft:
Oskar Kämpfer, Parteipräsident 079 644 41 97

Komplette Medienmitteilung

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Information zu vermitteln, ist die Kernaufgabe dieser Homepage. Wir wollen, dass Sie umfassend informiert an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen können, dass unsere Positionen in Sachgeschäften transparent und klar aufgezeigt werden. Die SVP-Baselland ist die wählerstärkste Partei im Kanton. Unsere Positionen und Vertreter in Gremien sind glaubhaft und führen in die Zukunft. Wer uns wählt, wählt Sicherheit, Freiheit, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung. 


Treten Sie unserer Partei bei. Als Mitglied haben Sie noch bessere Mitsprachemöglichkeiten. Wir, die SVP-Baselland, sind als erste Partei ohne Wenn und Aber für unseren Kanton eingestanden, haben gegen die Wiedervereinigung argumentiert und wollen das Erfolgsmodell der Schweiz, den demokratischen Föderalismus, nicht gefährden.
Sind das auch Ihre Ziele?

Oskar Kämpfer, Parteipräsident
Oskar Kämpfer
Präsident SVP BL